Schlagwort: Kommunikationsberater

Bundeskanzler Scholz ist das lebende Beispiel für das Funktionieren des Lotus-Effekts!

Bei der Analyse des Verhaltens von Bundeskanzler Scholz kommt man entweder zu dem Schluss, dass eine zu früh eingesetzte Altersvergesslichkeit in einen Zustand versetzt, die Regierungsgeschäfte im ermangelten Bewusstsein der Realität nicht mehr ordnungsgemäß ausführen zu können – und zu wollen. Oder ein tiefsitzender Narzissmus jedwede Kritik an der eigenen Person und der durch ihn verantworteten Politik abperlen lässt. Nach Auffassung von Journalist und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz) ist es dabei aber unerheblich, zu welchem Befund man am Ende gelangt. Denn der Schaden für die Bundesrepublik ist – unabhängig der Ursache – enorm.

Weiterlesen

Der Zulauf für die Alternative für Deutschland ist allein der Regierungspolitik der Ampel geschuldet

Der weiterhin hohe Stimmenanteil für die AfD in den Umfragen ist aus Sicht des Politik- und Kommunikationsberaters Dennis Riehle (Konstanz) nicht mit einem sogenannten Rechtsruck in der Bundesrepublik zu erklären, sondern allein mit einem Unvermögen der derzeitigen Ampel-Regierung, Politik zum Wohle des Volkes zu betreiben. Und auch die parlamentarische Opposition um CDU und CSU hat es nicht vermocht, überzeugende Gegenmodelle zu präsentieren.

Weiterlesen

In der Abwägung zwischen den „Bauernprotesten“ und „Demonstrationen gegen rechts“

Nicht nur die Einflussnahme einer Grünen-Politikerin auf die Chefredaktion der „Tagesschau“ hat gezeigt, dass die Abhängigkeit der Medien durch die Politik in diesem Land weiter zunimmt. Deutlich geworden ist dies konkret bei der Berichterstattung über die sogenannten „Bauernproteste“ und die „Demonstrationen gegen rechts“. Nach Auffassung des Journalisten und Politikberaters Dennis Riehle (Konstanz) offenbarte sich hierbei ein völlig unseriöses Gleichgewicht in der Kommentierung, Bewertung und Priorisierung.

Weiterlesen

Auch für Schreihälse gilt: Ein bisschen Lesen in Ehren, würde Torheit verwehren!

Die Stimmen verschiedener Politiker, Prominenter und Wissenschaftler, die ein Verbot der Alternative für Deutschland fordern, ebben nicht ab – kommen aber in ihrer argumentativen Rechtfertigung nicht voran. Würde manch eine dieser laut schreienden Stimmen zunächst einen Blick in das Urteil des Bundesverfassungsgerichts bezüglich der damaligen NPD werfen, dürfte sich manch eine Diskussion erübrigen, meint der Journalist, Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen

Die zweideutige Aussage des Bundespräsidenten war bewusst zur Interpretation gewählt!

Der Bundespräsident hat mit einer Aussage zu extremistischen Rattenfängern für Aufsehen gesorgt. Schnell sind ihm manche Medien beigesprungen, die auf die geschichtliche Symbolik des Terminus verweisen. Dass Steinmeier die Begrifflichkeit ausdrücklich in dieser Deutung verstanden haben möchte, davon kann der erste Mann im Staat nicht ausgehen, meint der Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz). Er kritisiert ihn für eine in verschiedene Weise zu interpretierende Formulierung – insbesondere angesichts der gesellschaftlichen Stimmungslage im Land.

Weiterlesen

Die Arbeitsweise von „Correctiv“ ist mit berufsethischen Grundsätzen nicht vereinbar!

Die Berichterstattung über ein vermeintliches Geheimtreffen von AfD-Anhängern, Werteunion-Mitgliedern und Identitären am Wannsee hat für massenhafte „Proteste gegen rechts“ in Deutschland gesorgt. Dass die durch das sogenannte Recherchezentrum Correctiv gewonnenen Informationen auf eine berufsethisch höchst fragwürdige Art und Weise erlangt wurden – und die Berichterstattung darüber hinaus maßgebliche Grundsätze der publizistischen Arbeit verletzt hat, hierüber wird nach Ansicht des Journalisten und Politikberaters Dennis Riehle (Konstanz) zu wenig diskutiert.

Weiterlesen

Die FDP etabliert sich zum größten Umfaller in der Ampel-Koalition

Die Liberalen werden immer wieder als Bremsklotz in der momentanen Ampel betrachtet. Dabei waren sie anfangs noch das vernünftige Korrektiv im lagerübergreifenden Bündnis. Mittlerweile ist die FDP aber wiederholt umgefallen – und hat sich zum größten Versager in der Koalition etabliert. Zu dieser Auffassung gelangt zumindest der Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen

Das Bündnis Sahra Wagenknecht schwankt zwischen Hoffnungsschimmer und Trugbild

Zum mittlerweile als Partei gegründeten Bündnis Sahra Wagenknecht kommentiert Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle: „In den Umfragen erreicht die neue Partei von Sahra Wagenknecht äußerst unterschiedliche Werte. Von zwei bis dreißig Prozent ist nahezu alles dabei. Die Wahrheit wird im eher unteren Mittelfeld liegen. Wirkliches Manko bleibt für mein Verständnis weiterhin der äußere Eindruck, wonach es sich vornehmlich um eine One-Woman-Show handelt“.

Weiterlesen

Die Haushaltsführung der Bundesrepublik basiert auf einer histrionischen Selbstsicht

Zu der Debatte um das Vorliegen einer möglichen Klimanotlage und die sich daraus ergebenden Optionen zur erneuten Umgehung der Schuldenbremse erklärt der Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz) in einem Statement wie folgt: „Deutschland hat sich mit seinen Traumwelten einer grünen Transformation überhoben. Die Haushaltsführung der Bundesrepublik basiert auf einer histrionischen Selbstsicht!“.

Weiterlesen

Bei allem Respekt vor den Zeitzeugen sind leichtfertige Vergleiche mit der Vergangenheit fragwürdig!

Nicht nur aus Anlass des Holocaust-Gedenktages haben Zeitzeugen daran erinnert, dass die momentane Situation in Deutschland Ähnlichkeiten zu Verhältnissen von 1933 aufweisen würde. Diesem Vergleich widerspricht der Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz) ganz ausdrücklich – und verweist auf zahlreiche Unterschiede zur Vergangenheit.

Weiterlesen

Die Vermessenheit und Selbstherrlichkeit der Grünen wird auch an Ricarda Lang deutlich

Wenn es um Kritik an den Grünen geht, so wird oftmals an dem von der Wirklichkeit verfolgten Robert Habeck angesetzt. Doch neben ihm und Außenministerin Baerbock ist auch die Parteivorsitzende Ricarda Lang ein Beispiel dafür, wie man sich der Realität durch Vermessenheit, Uninformiertheit und Eigenherrlichkeit entziehen kann. Diese Beobachtung macht der Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen