Schlagwort: Zwangserkrankung

Psychosoziale Beratung kann in Lebenskrisen eine begleitende Ergänzung sein

Durch zahlreiche Herausforderungen der Gegenwart sind immer mehr Menschen seelisch überfordert. Gleichzeitig sind die Wartezeiten auf einen Therapieplatz weiter ansteigend und betragen mancherorts über ein Jahr. In dieser Situation komme der psychosozialen Unterstützung eine große Bedeutung zu, weil sie bei Lebenskrisen eine Überbrückung sein kann. Daher verzeichnet auch das Angebot der Selbsthilfeinitiative zu Zwängen, Phobien und Depressionen wachsenden Zulauf, wie der Leiter dieser ehrenamtlichen Beratungsstelle – Dennis Riehle (Konstanz) – aktuell mitteilt.

Weiterlesen

Journalist Dennis Riehle mit dem Medienpreis der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V. geehrt

Der Konstanzer Journalist und Autor Dennis Riehle ist von der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V. mit dem Medienpreis ausgezeichnet worden. Der 38-Jährige war vor rund 20 Jahren einer der ersten Betroffenen des psychischen Leidens, der mit dem Antrieb zur Entstigmatisierung des damals noch recht unbekannten Beschwerdebildes an die Öffentlichkeit ging, um dort darüber aufzuklären, was hinter den für den Außenstehenden oftmals schwer nachvollziehbaren Zwangshandlungen und Zwangsgedanken tatsächlich steckt.

Weiterlesen