Schlagwort: Glaube

Weder die Verfassung noch die Bibel lassen politisch begründete Benachteiligung zu!

Da betet die „Letzte Generation“ auf dem Altar für kältere Temperaturen. Da wird die Eucharistiefeier unter dem Regenbogen abgehalten. Da werden Spenden für die private Seenotrettung im Mittelmeer gesammelt. Und da entfernt man Mitarbeiter aus ihrer Position, wenn diese sich erdreisten, das in der Demokratie verbriefte Recht auf freie Wahl auszuüben.

Weiterlesen

Wer keinen Gott neben Allah duldet, kann nicht zu Deutschland gehören!

Es ist nicht allein die Diskussion über die Bewertung der Geste von Nationalspieler Rüdiger, die aktuell die linke Volksseele zum Kochen bringt. Es ist viel eher die Aneinanderreihung von Einzelfällen freilaufender Messer, die sich in der mittlerweile täglichen Kontinuität zu einem strukturellen, immanenten und regelhaften Muster emanzipiert, welche die gutmenschliche Ideologie mit voller Breitseite erwischt – und ihren reaktionistischen Abwehrmechanismus stärker denn je um sich schlagen lässt.

Weiterlesen

Wie war das noch gleich mit Pontius Pilatus, Herr Bischof?

Inmitten der Ostervorbereitung erreichten uns mehrere Meldungen aus der Kirche, die einen Pfarrer von seinem Dienst in der Gemeinde entbunden hat, aber auch von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin, die nicht weiter für sie tätig sein darf. Und nun auch der Berliner Erzbischof, der eine Mitgliedschaft in der AfD nicht mit dem Katholizismus vereinbar hält.

Weiterlesen

Dass es auch in der evangelischen Kirche Missbrauch gab, überrascht nur die naivsten Schäfchen!

Die Ergebnisse der Untersuchungen zu Versäumnissen der evangelischen Kirche bezüglich der Aufarbeitung und des Ernstnehmens von Missbrauchsfällen, zu einem fortwährenden Schweigen und Vertuschen, überraschen mich nicht wirklich. Sowohl der Katholizismus wie auch der Protestantismus sind von einer autoritären und hierarchischen Struktur gezeichnet, die vor allem durch einen inneren moralischen Verhaltenskodex über Jahrzehnte eine Loyalität unter Mitarbeitern, Klerikern und Bischöfen aufrechthielt, welche das Nachaußendringen der Verbrechen sexueller Gewalt nahezu unmöglich machte.

Weiterlesen

Zum Endspurt des Advents: Wie sollen wir ihn denn nun empfangen?

Es gehört zu den eher unbekannten Adventsliedern, dabei gibt es doch eigentlich die zentrale Frage mit Blick auf das bevorstehende Weihnachtsfest wieder: „Wie soll ich dich empfangen und wie begegn ich dir“? Das von Paul Gerhardt geschriebene Stück findet sich unter anderem im Evangelischen Gesangbuch (EG 11) – und passt für mein Verständnis gut zum Endspurt des Advents.

Weiterlesen