Schlagwort: Gott

Weder die Verfassung noch die Bibel lassen politisch begründete Benachteiligung zu!

Da betet die „Letzte Generation“ auf dem Altar für kältere Temperaturen. Da wird die Eucharistiefeier unter dem Regenbogen abgehalten. Da werden Spenden für die private Seenotrettung im Mittelmeer gesammelt. Und da entfernt man Mitarbeiter aus ihrer Position, wenn diese sich erdreisten, das in der Demokratie verbriefte Recht auf freie Wahl auszuüben.

Weiterlesen

„Denn es ist kein Ansehen der Person vor Gott“ – außer, man wählt die AfD!

Der Versuch der weiteren Ausgrenzung der AfD greift nun auch auf den Protestantismus über. Nach den katholischen Bischöfen haben mittlerweile ebenfalls Vertreter der evangelischen Seite das Wählen, Sympathisieren oder Engagieren für die Alternative für Deutschland nicht mit dem christlichen Glauben als vereinbar eingestuft.

Weiterlesen

Wenn der Gottesdient zum Götzendienst wird – und Kirche auf grünen Pfaden strauchelt…

Während der Katholizismus vor allem mit einer unglaubwürdigen Aufarbeitung der Missbrauchsfälle hadert und darüber hinaus nicht in der Lage zu sein scheint, die Tatsache anzuerkennen, dass im 21. Jahrhundert der Gedanke einer einheitlichen Weltkirche bei der unterschiedlichen Entwicklung der Lebenswirklichkeiten auf den unterschiedlichen Kontinenten nicht mehr praktikabel und angemessen ist, hat der Protestantismus vor allem ein Glaubwürdigkeitsproblem mit Blick auf seine beständige Anbiederung an den Zeitgeist. Letztendlich versucht er durch eine Preisgabe seiner Kernaufgaben wie Seelsorge, Liturgie, Diakonie und Glaubenslehre, seine Alleinstellungsmerkmale abzuschütteln und damit seinen Markenkern hinter sich zu lassen.

Weiterlesen

Der transhumanistische Klimaaktivismus reicht nahe an die Blasphemie heran!

Die Klimaaktivisten weltweit handeln in der Überzeugung, wonach der Mensch erheblichen Einfluss auf die Erderwärmung nehmen können. Sie moralisieren die Gesellschaft, um diese zu einem Denken und Handeln nach ihren Vorstellungen zu nötigen. Dass sie sich dabei gleichzeitig in transhumanistische Weise anmaßen, die Fügung der Schöpfung durchbrechen zu können, reicht nahe an die Gotteslästerung. Dieser Auffassung ist der Leiter des Philosophischen Laienarbeitskreises, Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen

In der Adventszeit geht es weder um Weihnachtsbäume, noch um Türchen im Kalender…

Während Katrin Göring-Eckardt mit Hubert Aiwanger in einer Scheindebatte darüber eingetreten ist, wann man den Weihnachtsbaum aufstellen darf, stellt sich am zweiten Advent eher die Frage, was wir in dieser Vorbereitungszeit auf das Christfest (wozu für mich dann letztlich auch das Aufstellen des Baumes gehört, aber das nur nebenbei) eigentlich in spiritueller Hinsicht tun sollten, um diesem nahenden Wunder der Menschwerdung Gottes gerecht zu werden.

Weiterlesen