Schlagwort: Volk

Das Kartell wird immer größer: Die Gängelung der AfD mutiert zum Revival des sozialistischen Volkssports!

Unabhängigkeit und Neutralität sind nicht nur Tugenden, die der heutige „Qualitätsjournalismus“ von „Welt“ bis „Süddeutsche Zeitung“, von „ARD“ bis „Zeit“ kaum mehr hochzuhalten bereit oder in der Lage scheint. Sondern sie sind auch wesentliche Bestandteile einer funktionierenden Exekutive, welche sich in einem demokratischen Gefüge ausdrücklich nicht der Voreingenommenheit hingeben darf.

Weiterlesen

Sellners Konzept der Remigration fußt auf der verfassungsrechtlichen Maßgabe zur Erhaltung des Volkes

Ohne Zweifel ist Martin Sellner ein Mensch, an dem man sich reiben kann. Seine provokanten, zugespitzten und scharfzüngigen Aussagen und Analysen über den Zustand unserer Gesellschaft mögen auf den ein oder anderen Beobachter polarisierend und spaltend wirken. Doch wie so oft fehlt es denjenigen, welche sich auch nun wieder darüber empören, dass der vermeintliche Rechtsextremist in den Räumen der AfD Berlin in Pankow einen Vortrag gehalten hat, an einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit seinen Standpunkten und Positionen.

Weiterlesen

Der Neid auf den Patriotismus zerfrisst die wohlstandsverwahrloste Seele!

Dass in unserer Zeit das Gute und Böse eng beieinander liegen, das zeigt sich beispielsweise daran, dass die CDU für eine Koalition mit Ricarda Lang nahezu unüberwindbare ideologische Hürden nehmen müsste – hierzu aber deshalb gerne bereit ist, weil sie die programmatisch viel näher liegende AfD aus Gründen der politischen Korrektheit als Gräuel abtun muss. Und so begibt es sich auch, dass für manch einen Grünen Deutschlandpatriotismus Ekel erregt – aber Standortpatriotismus je nach Gemengelage angemahnt werden sollte.

Weiterlesen

Martin Sellner hält dem deutschen Schlafwandler den Spiegel vor!

Was hat Martin Sellner an Verwerflichem gesagt, was ihm wiederum das Prädikat des Rechtsextremisten einbringt? Wenn er mit Blick auf Deutschland von einer Entmaskulinisierung spricht, dann weist er lediglich in einer scharfzüngigen Art und Weise auf den Durchmarsch des Feminismus hin, der Sternchen, Doppelpunkte und Binnen-I gebracht – und die Erkenntnis aufoktroyiert hat, dass Männer ohnehin nur Frauen ohne Brüste sind, die als Macho-Überbleibsel des kolonialen Imperialismus über Jahrhunderte „das Weib“ an den Herd verbannt und zur Kindererziehung verdonnerten.

Weiterlesen

Martin Sellners Ideologie steht vollumfänglich auf dem Fundament der Verfassung

Martin Sellner wird unter anderem eine völkische Ideologie vorgeworfen, die nach Auffassung eines linken Parteienkartells als verfassungsfeindlich anzusehen sei. Damit steht der als „rechtsextrem“ gebrandmarkte Sellner mit seinen Einlassungen ausdrücklich auf dem Boden des Grundgesetzes, meint der Journalist und Politikberater Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen

Der Souverän ist nicht „verfettet“, sondern lediglich unaufgeregt!

Die Brandmarkung von Menschen, die sich nicht an den sogenannten „Demonstrationen für die Demokratie“ beteiligen, geht in diesen Tagen unvermindert weiter. So warf der Publizist Michel Friedman vor, dass die Bürger zu „verfettet“ seien, um gegen den drohenden Rechtsextremismus auf die Straße zu gehen. Dieser Auffassung hält der Journalist und Politikberater Dennis Riehle (Konstanz) entgegen, dass eine nicht unbeträchtliche Mehrheit des Souveräns sich lediglich nicht von einer aufgebauschten Menge instrumentalisieren lasse.

Weiterlesen