Kategorie: Kirche und Glaube

Eine muslimische Partei wäre ohne einen eigenständigen Machtanspruch unnötig gewesen!

In Deutschland möchte zur Europawahl ein Ableger der türkischen AKP antreten. Die „Demokratische Allianz für Vielfalt und Aufbruch“ (DAVA) wäre jedoch obsolet, hätte sie keinen eigenen Machtanspruch. Dass dieser ausschließlich laizistisch begründet ist, glaubt der Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz) nicht. Er teilt damit beispielsweise Einschätzungen des „Bündnis Deutschland“ – und kritisiert zudem den Vorwurf, Muslime hätten in Deutschland bislang zu wenige politische Partizipationsmöglichkeiten.

Beitrag teilen
Weiterlesen

Die Kirchen haben sich durch ihre zeitgeistige Anbiederung bei vielen Gläubigen delegitimiert!

Ob nun die Einladung an „Fridays For Future“ oder die „Letzte Generation“, den Altar mancher Kirchen als Bühne für die Verkündigung von Ideologien herzugeben, aber auch das enge Miteinander mit dem Feminismus und eine Entfremdung vom Lebensschutz, haben die Glaubwürdigkeit der Kirchen massiv beschädigt. Diese Auffassung vertritt der Leiter des Philosophischen Laienarbeitskreises und ausgebildete Prädikant a.D., Dennis Riehle (Konstanz).

Beitrag teilen
Weiterlesen

Der transhumanistische Klimaaktivismus reicht nahe an die Blasphemie heran!

Die Klimaaktivisten weltweit handeln in der Überzeugung, wonach der Mensch erheblichen Einfluss auf die Erderwärmung nehmen können. Sie moralisieren die Gesellschaft, um diese zu einem Denken und Handeln nach ihren Vorstellungen zu nötigen. Dass sie sich dabei gleichzeitig in transhumanistische Weise anmaßen, die Fügung der Schöpfung durchbrechen zu können, reicht nahe an die Gotteslästerung. Dieser Auffassung ist der Leiter des Philosophischen Laienarbeitskreises, Dennis Riehle (Konstanz).

Beitrag teilen
Weiterlesen

Zum Endspurt des Advents: Wie sollen wir ihn denn nun empfangen?

Es gehört zu den eher unbekannten Adventsliedern, dabei gibt es doch eigentlich die zentrale Frage mit Blick auf das bevorstehende Weihnachtsfest wieder: „Wie soll ich dich empfangen und wie begegn ich dir“? Das von Paul Gerhardt geschriebene Stück findet sich unter anderem im Evangelischen Gesangbuch (EG 11) – und passt für mein Verständnis gut zum Endspurt des Advents.

Beitrag teilen
Weiterlesen

In der Adventszeit geht es weder um Weihnachtsbäume, noch um Türchen im Kalender…

Während Katrin Göring-Eckardt mit Hubert Aiwanger in einer Scheindebatte darüber eingetreten ist, wann man den Weihnachtsbaum aufstellen darf, stellt sich am zweiten Advent eher die Frage, was wir in dieser Vorbereitungszeit auf das Christfest (wozu für mich dann letztlich auch das Aufstellen des Baumes gehört, aber das nur nebenbei) eigentlich in spiritueller Hinsicht tun sollten, um diesem nahenden Wunder der Menschwerdung Gottes gerecht zu werden.

Beitrag teilen
Weiterlesen