Das Vertrauen in die Europäische Union sinkt nicht zuletzt aufgrund ihres bürokratischen Überbaus!

Bei der anstehenden Europawahl wird es gemäß Umfragen einen sogenannten Rechtsruck geben, also einen deutlichen Stimmenzuwachs für Parteien, die sich dem patriotischen und nationalkonservativen Lager zurechnen. Dieses Resultat sei nicht verwunderlich, weil die Bürokratisierung der EU und die Distanz des Brüsseler Machtapparats zu der Bevölkerung in den einzelnen Ländern sukzessive zunehme. Daher brauche es wieder mehr Subsidiarität und Souveränität der Mitgliedsstaaten. Dieser Überzeugung ist der Politikberater und Journalist Dennis Riehle, der entsprechende Forderungen der Partei „Bündnis Deutschland“ unterstützt.

Weiterlesen

Zahl der berichteten Impfschäden bleibt auch nach Pandemie-Ende weiterhin hoch

„Das Ausmaß und die Vielfältigkeit der Symptome waren doch beeindruckend und erschütternd zugleich!“ – Mit diesen Worten kommentiert der Leiter der bundesweit aktiven Selbsthilfeinitiative zu Impfkomplikationen, Impfschäden und Autoimmunerkrankungen, Dennis Riehle (Konstanz), in einem ersten Resümee über knapp drei Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der Beratung von Betroffenen mit einem Post-Vac-Syndrom – vorwiegend als Resultat der Immunisierung gegen Covid-19 – die mittlerweile deutlich über 12.000 eingegangenen Fragen, mit denen sich auch viele Berichte über Schicksale und Lebenskrisen aufgrund der über die üblichen Nebenwirkungen und kurzzeitigen Reaktionen auf eine Impfung hinausgehenden Gesundheitsstörungen verbanden.

Weiterlesen

Bürger haben durch Konsumverhalten viel Einfluss auf nachhaltige Produktion

Derzeit wird in Deutschland viel darüber diskutiert, inwieweit durch staatliche Eingriffe und Regelungen der Klimaschutz vorangetrieben werden kann. Dabei geht es vor allem um ordnungspolitische Maßnahmen, die Lenkungsfunktion haben sollen. Doch mit Verboten und Bevormundung könne man die Menschen nicht überzeugen, an der Transformation mitzuwirken. Diese Auffassung vertritt der Leiter der Beratungsstelle für Nachhaltige Entwicklung und Change Management, Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen

Dass sich die Welt ihre Moral nicht mehr vom Westen vorgeben lassen will, ist mehr als verständlich!

Gerade angesichts der aktuellen Konflikte wird deutlich, dass sich große Teile der Weltgemeinschaft die vom Westen immer wieder ausgegebene Moral und Denkweise nicht aufoktroyieren lassen wollen. Deshalb sind die Bestrebungen vom Globalen Süden und Osten zu mehr eigener Souveränität und Machtanspruch nachvollziehbar, erklärt Politikberater Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen

Auch für Schreihälse gilt: Ein bisschen Lesen in Ehren, würde Torheit verwehren!

Die Stimmen verschiedener Politiker, Prominenter und Wissenschaftler, die ein Verbot der Alternative für Deutschland fordern, ebben nicht ab – kommen aber in ihrer argumentativen Rechtfertigung nicht voran. Würde manch eine dieser laut schreienden Stimmen zunächst einen Blick in das Urteil des Bundesverfassungsgerichts bezüglich der damaligen NPD werfen, dürfte sich manch eine Diskussion erübrigen, meint der Journalist, Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen

Die zweideutige Aussage des Bundespräsidenten war bewusst zur Interpretation gewählt!

Der Bundespräsident hat mit einer Aussage zu extremistischen Rattenfängern für Aufsehen gesorgt. Schnell sind ihm manche Medien beigesprungen, die auf die geschichtliche Symbolik des Terminus verweisen. Dass Steinmeier die Begrifflichkeit ausdrücklich in dieser Deutung verstanden haben möchte, davon kann der erste Mann im Staat nicht ausgehen, meint der Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz). Er kritisiert ihn für eine in verschiedene Weise zu interpretierende Formulierung – insbesondere angesichts der gesellschaftlichen Stimmungslage im Land.

Weiterlesen

Die Arbeitsweise von „Correctiv“ ist mit berufsethischen Grundsätzen nicht vereinbar!

Die Berichterstattung über ein vermeintliches Geheimtreffen von AfD-Anhängern, Werteunion-Mitgliedern und Identitären am Wannsee hat für massenhafte „Proteste gegen rechts“ in Deutschland gesorgt. Dass die durch das sogenannte Recherchezentrum Correctiv gewonnenen Informationen auf eine berufsethisch höchst fragwürdige Art und Weise erlangt wurden – und die Berichterstattung darüber hinaus maßgebliche Grundsätze der publizistischen Arbeit verletzt hat, hierüber wird nach Ansicht des Journalisten und Politikberaters Dennis Riehle (Konstanz) zu wenig diskutiert.

Weiterlesen

Ernährungsumstellung und Stressreduktion spielen bei Chronischer Erschöpfung und Fibromyalgie wichtige Rolle

Das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS/ME) und die Fibromyalgie sind zwei bislang ursächlich nicht behandelbare Krankheitsbilder. Dennoch gibt es zahlreiche Maßnahmen, um die Symptome zu reduzieren und die Lebensqualität zu stärken, weiß der selbst betroffene Leiter der bundesweit aktiven Selbsthilfeinitiative zum Thema, Dennis Riehle (Konstanz). Der Psychologische und Sozialberater verweist insbesondere auf eine angepasste Lebensweise, Schlafhygiene und Stressreduktion: „Damit kann bereits eine Menge verbessert werden. Bezüglich der Ernährung gibt es gewisse Hinweise, dass zahlreiche Nahrungsmittel gegen die Symptome förderlich sein können und eine Besserung der Müdigkeit und Mattigkeit erzielen können.

Weiterlesen

Die FDP etabliert sich zum größten Umfaller in der Ampel-Koalition

Die Liberalen werden immer wieder als Bremsklotz in der momentanen Ampel betrachtet. Dabei waren sie anfangs noch das vernünftige Korrektiv im lagerübergreifenden Bündnis. Mittlerweile ist die FDP aber wiederholt umgefallen – und hat sich zum größten Versager in der Koalition etabliert. Zu dieser Auffassung gelangt zumindest der Politik- und Kommunikationsberater Dennis Riehle (Konstanz).

Weiterlesen